raute visionaer gross

Dinslaken ist visionär

  • Wir machen unsere Stadt zum „Grünen Tor des Ruhrgebiets“.
  • Im Kreativ-Quartier.Lohberg entsteht ein europaweit modellhafter CO2-neutraler Stadtteil.
  • Mit der neu gestalteten Innenstadt bleibt Dinslaken eine attraktive Einkaufsstadt.
  • Die Menschen in Dinslaken schauen in die Zukunft, achten auf Nachhaltigkeit, entwickeln Ideen und setzen sie gemeinsam um.

Friedrich Althoff war visionär

  • Althoff wollte Preußen und Deutschland zum Wissenschaftsstandort Nr. 1 ausbauen. Dafür wertete er die Technischen Hochschulen auf, gründete Institute und suchte nach den besten Forschern und Lehrenden für die Universitäten.
  • Für Althoff zählte die ausgewogene Gestaltung der gesamten Wissenschaftslandschaft, während die Universitäten gern ihr eigenes Interesse in den Vordergrund rückten. Er platzierte neue Disziplinen und Forschungseinrichtungen im universitären Umfeld.
  • Er beschaffte den Instituten auf ungewöhnlichen und neuen Wegen Geld für die Forschung (private und industrielle Finanzierung).
  • Er erkannte die Notwendigkeit, Wissenschaft und Praxis miteinander zu verbinden. Mit auf sein „Konto“ geht die heutige Max-Planck-Gesellschaft, er förderte die medizinische Forschung an der Berliner Charité und er hatte die Idee zum Botanischen Garten in Berlin-Dahlem.
  • Althoff gilt als „Vater“ der deutschen Nobelpreisträger im frühen 20. Jahrhundert. Er erkannte die überragenden Fähigkeiten von Robert Koch, Paul Ehrlich und Conrad Röntgen und bot ihnen beste Arbeitsmöglichkeiten.

 

logo
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok