visionär

Bild: Althoff Attribut Raute visionär

dinslaken ist visionär

  • Wir machen unsere Stadt zum „Grünen Tor des Ruhrgebiets“.
  • Im Kreativ-Quartier.Lohberg entsteht ein europaweit modellhafter CO2-neutraler Stadtteil.
  • Mit der neu gestalteten Innenstadt bleibt Dinslaken eine attraktive Einkaufsstadt.
  • Die Menschen in Dinslaken schauen in die Zukunft, achten auf Nachhaltigkeit, entwickeln Ideen und setzen sie gemeinsam um.

FRIEDRICH ALTHOFF WAR visionär

  • Althoff wollte Preußen und Deutschland zum Wissenschaftsstandort Nr. 1 ausbauen. Dafür wertete er die Technischen Hochschulen auf, gründete Institute und suchte nach den besten Forschern und Lehrenden für die Universitäten.
  • Für Althoff zählte die ausgewogene Gestaltung der gesamten Wissenschaftslandschaft, während die Universitäten gern ihr eigenes Interesse in den Vordergrund rückten. Er platzierte neue Disziplinen und Forschungseinrichtungen im universitären Umfeld.
  • Er beschaffte den Instituten auf ungewöhnlichen und neuen Wegen Geld für die Forschung (private und industrielle Finanzierung).
  • Er erkannte die Notwendigkeit, Wissenschaft und Praxis miteinander zu verbinden. Mit auf sein „Konto“ geht die heutige Max-Planck-Gesellschaft, er förderte die medizinische Forschung an der Berliner Charité und er hatte die Idee zum Botanischen Garten in Berlin-Dahlem.
  • Althoff gilt als „Vater“ der deutschen Nobelpreisträger im frühen 20. Jahrhundert. Er erkannte die überragenden Fähigkeiten von Robert Koch, Paul Ehrlich und Conrad Röntgen und bot ihnen beste Arbeitsmöglichkeiten.